Kaliwerk „Prinz Adalbert“ in Ovelgönne

Öffnungszeiten:
Montag 8:00 - 18:00 Uhr
Dienstag 8:00 - 17:00 Uhr
Mittwoch 8:00 - 17:00 Uhr
Donnerstag 8:00 - 18:00 Uhr
Freitag 8:00 - 17:00 Uhr
Kali Modell Foto: www.heimataller.de / Heimatverein Hambühren e.V.

Der Aller-Radweg (ARW) verläuft vom alten Ortskern von Hambühren (Lüßmann’s Hof) fast parallel zur Aller nach Oldau. Dort werden Sie über einen 3 km langen Radweg längs der Hauptstraße/Oldauer Straße nach Ovelgönne geleitet. Achten Sie bitte auf das Kali-Symbol unter den Hinweisschildern. Zwei Informationstafeln an der Ampelkreuzung (Tourville-Platz) in Ovelgönne erläutern Ihnen die Geschichte des Kaliwerkes „Prinz Adalbert“ und weisen Ihnen den Weg zu den interessanten Gebäuden aus der Kalizeit im Ort.

Mit der Abteufung des Kalischachtes „Prinz Adalbert“ (1905-1925) begann die Entstehung des Ortsteiles „Kolonie Oldau“. Leider zeugen weder Industriegebäude noch eine Salzhalde von der Gründungszeit, da das Kaliwerk „Prinz Adalbert“ bereits 1927 abgerissen wurde. Doch die zahlreichen Wohnhäuser an der Wietzer Straße, Celler Straße, Mittelstraße, die Beamten-wohnhäuser, die Direktorenvilla, die Heideblüte, das Pförtnerhaus und das Strandbad (Kalksandsteinwerk) weisen noch auf die Kalizeit hin.

 

Erst 1933 erhielt die Kolonie Oldau den Namen Ovelgönne, nach dem gleichnamigen Forsthaus an der Bundesstraße B214 in Richtung Wietze. Das Modell „Prinz Adalbert“, erbaut von Hans Hövelmann kann im Rathaus der Gemeinde Hambühren, Versonstraße 7, besichtigen werden.

Hambuehren Fotos Projektgruppe Kaligeschichte im A.L.T.
historische Fotos: Quelle unbekannt (Sammlung Gemeinde Hambühren)