Groß Häuslingen – ehemaliger Schacht "Aller-Nordstern"

Groß Häuslingen Foto: Sammlung Projektgruppe Kaligeschichte im A.L.T. Groß Häuslingen Foto: Chronik H. Imhagen, 1958 Groß Häuslingen Foto: Chronik H. Imhagen, 1958

Neben der Abraumhalde sind noch viele gut erhaltene Gebäude in der typischen Architektur der Kalizeit zu sehen: weiße Putzbauten mit Mansardendächern. Auch die Direktorenvillen, Reste des Salzschuppens und ehemalige Fabrikgebäude zeugen von der Blütezeit des Ortes zwischen 1905 und 1925.

Wegen des Kalibergbaus wurde die Trasse der Kleinbahn Verden – Walsrode 1910 durch den Ort geführt. Die ehemalige Bahntrasse lädt heute zu Wanderungen ein und ist Teil des als „Storchenroute“ bezeichneten Rundwanderweges durch die Gemeinde Häuslingen. Das Gasthaus „Glück auf“ lädt auch heute noch zur Einkehr und zur Rast ein.

Groß Häuslingen Foto: Chronik H. Imhagen, 1958